Home  |  Sitemap  | Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

...ein starkes Team auf Ihrer Seite!

Verletzung vertraglicher Obligenheiten/Kündigung

Vertragl. Obliegenheiten § 28 VVG (für die Unterscheidung verhüllte Obliegenheit und Risikoauschluss gelten die bisherigen Grundsätze)
Kündigung binnen 1 Monat nach Kenntnis des Versicherers bei vors. und grob fahrl. Verletzung.
Leichte Fahrl. folgenlos, es sei denn, die einfache fahrl. Verletzung bedeutet gleichzeitig eine Gefahrerhöhung, Kündigung nach § 24 VVG.