Home  |  Sitemap  | Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

...ein starkes Team auf Ihrer Seite!

Bei einer Schenkung konnte der Pflichtteilsberechtigte bis vor kurzem noch bis zu 10 Jahren nach einer  Schenkung, der der Erblasser vollzogen hat, verlangen, so gestellt zu werden, als ob die Schenkung nicht erfolgt sei und das Geschenkte sich noch im Nachlass befindet, so dass sich sein Pflichtteil aus dem Nachlass + Wert der Schenkung berechnet.

Relativ neu ist die seit 1.1.2010 geltende Abstufung, wonach die Schenkung nur noch im 1. Jahr nach ihrem Vollzug zu 100 % und im 2. Jahr zu 90%, usw. berücksichtigt wird.
Nach 10 Jahren wird die Schenkung auch nach neuem Recht nicht mehr im Nachlass berücksichtigt.

Achtung: Das gilt nicht bei Grundstücksschenkungen, wenn der Schenker trotz Schenkung noch dort wohnen bleibt, diese Schenkung wird auch noch nach 10 Jahren bei der Berechnung des Pflichtteils dem Nachlass hinzugerechnet